Lücken auf einem Bild platzieren – Wunsch nach H5P Content Type

  • lernkiste 

Nach einer kurzen Unterhaltung auf Twitter mit @BirgitLachner, @otacke und @haberl_chr habe ich mal versucht, mit der Course Presentation umsetzen, was Birgit in den Raum geworfen hat: Sie hätte gerne einen Content Type in H5P, mit dem man Lücken auf einem Bild platzieren kann.

Auch ich kann mir das für viele Anwendungsfälle vorstellen – für neue Vokabeln, die auf einem Bild zu sehen sind, für die Benennung von Graphen in einem Diagramm, und so weiter.

Versuch: Course Presentation

Auf den Folien einer Course Presentation kann man Inhalte beliebig platzieren, also auch aufeinander!
Das hat auch mit einer Grafik und Lückentexten an sich schon funktioniert, so sieht mein schnelles Testergebnis aus

 

Wenn ihr die Begriffe einsetzt, seht ihr, wie schnell dieser Weg an seine Grenzen stößt:

  • Die zu benennenden Elemente müssen weit auseinander liegen, damit sich die Quiz-Elemente nicht überlappen.
  • Man kann jede Lücke einzeln überprüfen, allerdings nimmt das dann mit den üblichen Feedback-Elementen unter Umständen zu viel Platz weg.

Eigener Content Type als Lösung?

Auf ähnliche Probleme wird man vielleicht auch in einem eigenen Content Type für den Anwendungsfall schließen. Allerdings könnte es bei diesem Content Type nur einen einzelnen “Submit” Button geben und eine einzige Punkte-Skala. Außerdem reicht häufig auch nur ein zentraler Arbeitsauftrag, was bei den Lücken selbst wieder Platz schaffen würde!

Ich selbst kann den Content Type leider nicht programmieren, da reichen meine Kenntnisse im Moment hinten und vorne nicht. Aber vielleicht findet sich ja jemand, der da gerne experimentieren und einen tollen Beitrag zur H5P- und OER-Community leisten möchte!